Aktionen und Engagements von Mitgliedern und Freunden des Vereins

IMG_7665

Unser langjähriges Mitglied Haluk Soyoglu leistet zu Beginn von Galsan Tschinags Baumprojekt einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen. Auf seine Initiative hin entwirft der bekannte Künstler und Kinderbuchillustrator Janosch das Postkartenset “ 7 Baumgeister und 1 Million Bäume“. Bei zahlreichen Fördervereinsaktionen und Veranstaltungen von Galsan Tschinag und Galtai Galsan kommt das Postkartenset zum Einsatz. Der Verein verkauft es für 10 Euro pro Stück und dies entspricht der Pflanzung eines Baumes in der Mongolei. Auf diese Weise ergab und ergibt sich eine sehr hilfreiche Summe zugunsten des Baumprojekts. Zudem betreute Haluk Soyoglu bis vor kurzem über zehn Jahre lang ehrenamtlich die Homepage unseres Vereins. Wir bedanken uns auch an dieser Stelle ganz herzlich!

Orgilei 2019_1

Besonderes Engagement für einen tauben Nomadenjungen

Einige Teilnehmer*innen einer Reisegruppe, die im Jahr 2018 einige Sommerwochen bei Galsan und Galtai im Altai verbrachten, schlossen sich unter Federführung von Jeannette Bozenhardt zu einer kleinen „Hilfsorganisation“ zusammen, um dem taubstummen Orgilei zu helfen. Die Summe für ein Hörgerät wurde gespendet. Jeannette Bozenhardt schreibt: „Die Bilder von Galtai mit Orgilei sind so faszinierend und bewegend. Wir hatten Tränen in den Augen beim Anschauen. Wir waren sozusagen bei einem unglaublichen Augenblick im Leben eines anderen Menschen dabei.“
Ein herzliches Dankeschön sagt auch der Vorstand für dieses besondere Engagement, das weitergeht.

Erfolgreiche Benefizveranstaltung

Dr. Christian Rogos initiierte und organisierte im März 2018 in Zusammenarbeit mit Christine Scharlipp in Wiehl eine Benefizveranstaltung zugunsten der Tuwa-Nomaden. Galtaikhuu Galsan referierte über die Situation der Nomaden und umrahmte den Abend mit Klängen auf seiner Pferdekopfgeige.  Es kam die schöne Spendensumme von 4.000,00 EUR zusammen. Der Förderverein Mongolei e.V. bedankt sich sehr herzlich bei beiden Mitgliedern.

Gemalte Yaks

Hochwertige Yak-Motiv-Postkarten

 

Dr. Martin Wadepohl, Mitglied in unserem Verein, malte uns Karten mit Yak-Motiven, die bei Wilma Brüggemann zum Preis von 3 Euro pro Doppelkarte mit gefüttertem Umschlag erhältlich sind. Herzlichen Dank!

Tuwa-Textilkunst

Unser Mitglied Christine Scharlipp  aus Gummersbach hat 2018 bei verschiedenen Kunsthandwerkermärkten mit Informations- und Verkaufsständen sowohl für Aufmerksamkeit als auch für Spenden gesorgt. Tuwinische Filzarbeiten von einer Reise in den Altai wurden zugunsten des Baumprojekts weitergegeben. Ausserdem übernahm sie eine monatliche Patenschaft für die Schneiderin Frau Tuya. Vielen Dank!

Ulaanbaatar im Winter 2017

Tuwa-Studierende für sehr gute Studienleistungen ausgezeichnet
Würdig und mit großer Freude nahmen zwei Tuwa-Studierende aus Tsengel/Altai im Dezember 2017 in Ulaanbaatar je 250,00 EUR als Belohnung für ihre sehr guten Studienleistungen von Galsans Sohn Galtaikhuu entgegen. Ein Berliner Ehepaar, Dr. Klaus und Cäcilie Kossmann, setzt diese Summe jedes Jahr in Form einer Patenschaft als Unterstützung für Tuwa-Studierende aus.

Auch das Ehepaar Erich und Christine Wilden aus Simmerath unterstützt monatlich in Form einer Patenschaft die Tuwa-Studentin Bavi, die auf dem Foto rechts zu sehen ist. Der Verein dankt den beiden Ehepaaren sehr für ihr besonderes Engagement in die Bildung von jungen Tuwa, die die Unterstützung bitte nötig haben.