Elementor #5904

Neuaufschichtung und festliche Einweihung des Familienowoos von Galsan Tschinag

Am 13. Juni 2021 wurde über dem Schwarzen See im Kharaganatal unter Leitung von Galsan Tschinags Neffen Enkhbayar sowie der Schamanin Bambar das Heiligtum der Sippe durch die Tuwa-Nomaden neu errichtet und geweiht. Auf die Arbeiten mit darauffolgender feierlicher Zeremonie folgte ein fröhliches Volksfest, bei dem jedes Kind ein Geschenk erhielt. Denn einst hatte an dieser Stelle der Großvater von Galsan Tschinag, Daamal Hylbang von großem Kinderreichtum der Sippe geträumt. Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos zu den Feierlichkeiten lesen Sie auf der Internetseite der Galsan Tschinag Stiftung: http://galsan.info/ sowie auf der Internetseite unseres Schweizer Schwesternvereins Open Hearts for Mongolia: https://www.open-hearts-for-mongolia.ch/ovoo-neueinweihung-hoch-ueber-dem-schwarzen-see/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.